Finanznachrichten, Bank News, Bank Management, Bank Marketing Das Bankenmagazin

Home » Banknews
News
best banking bat Experten zum Round Table: Mag. Bernhard Fasching, Sales Manager Austria, Mag. Ali Eralp, Vorstand der FINUM. Private Finance, Wolfgang Klaushofer, Senior Sales Executive bei CPB SOFTWARE (Austria) GmbH sowie Erich Burtscher und Zsolt Janos, MAS, beide Berater bei AL& E Consulting. Die Diskussion leitete Dr. Ricki Weiss.best banking: Die neuen Regulierungen erfordern weitgreifende Umstrukturierungen in der Vertriebsstruktur von Finanzdienstleistern und Versicherungsunternehmen. Wie zeigt sich das in Ihrem Umfeld respektive in Ihrem Unternehmen? Fasching: Unser Unternehmen sitzt in Edinburgh, Schottland, und in Großbritannien – beides besonders stark regulierte Märkte. Dort wird Change und Transformation gelebt. Wir in Österreich…
Weiter lesen...
Mit 57 Prozent- das sind 4,2 Millionen Österreicher – nutzt bereits jeder Zweite im Land Online-Banking. Im Jahr 2005 waren es erst 28 Prozent. Den entscheidenden Schub brachte die mobile Internetnutzung mit Smartphones und Tablets. Daher ist auch das Interesse an Banking - Apps ist stark gestiegen – von 12 auf 27 Prozent in nur drei Jahren. „Bei unseren Kunden liegt der Wert sogar bei 33 Prozent“, freut sich Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Erste Bank. Die digitale Plattform George wurde vor zwei Jahren von Erste Bank und Sparkassen in den Markt gebracht und zählt aktuell bereits über eine Million Kunden.…
Weiter lesen...
Die Erste Bank wurde 1819 gegründet und hatte ihren Stammsitz die ersten Jahre  in der Pfarrkanzlei der Wiener Leopoldskirche im 2. Wiener Gemeindebezirk. Im Jahr 1825 übersiedelte die Zentrale an ihre bekannte Adresse am Graben 21. Erste Filialen im Jänner 1927 Bis zum Jahr 1927 gab es aber abseits der Zentrale keine Filialen. Erst im Jänner 1927 wurden in der Mariahilfer Straße 60 und in der Hietzinger Hauptstraße 4 die ersten Stadtfilialen eröffnet. Kurz darauf folgten zwei weitere Standorte in der Brunnengasse und der Währinger Straße. Maßgeblich für das Filialprogramm war die Einführung des Weltspartages 1925, der eine neue Spareuphorie…
Weiter lesen...
Einen großen Erfolg konnte der Bankautomatisierungs - Profi KEBA  innerhalb der Raiffeisengruppe Österreich erzielen: KEBA wird Exklusiv - Lieferant für die Raiffeisen Bankengruppe Österreich in den Bereichen Non-Cash-Terminals (Kontoserviceterminals) und Cash-Recycling Systeme. Im März 2016 hatte die österreichische Raiffeisen Bankengruppe, zu der neben den mehr als 400 selbstständigen Raiffeisenbanken auch acht Landeszentralen zählen, namhafte Hersteller aus der ganzen Welt zu einer Angebotslegung über ihre SB-Terminal-Ausstattung gebeten. Bewertet wurden hierbei neben dem Produkt und der Technik auch Faktoren wie Wartung und Zusammenarbeit. KEBA konnte sich im Bereich Non-Cash sowie Cash-Recycling Geldautomaten gegen seine Mitbewerber durchsetzen und erhielt im Juli schließlich den…
Weiter lesen...
Die neue Version von Cisco Spark ist eine umfassende Collaboration Suite, die Chat-, Konferenz-, Video- und Telefoniefunktionen integriert, um Meetings effizienter und flexibler zu machen. Besonders praktisch: Alle Inhalte werden nun automatisch gespeichert. Eine weitere Neuigkeit ist Cisco Spark Board: ein Cloud-basiertes, kosteneffektives, einfach zu installierendes digitales Whiteboard mit 55 oder 70 Zoll Bildschirmdiagonale, HD-Kameras sowie intelligenten Mikrofonen und Lautsprechern. Mit dem „Spark Board“ macht Cisco künftig Microsofts „Surface Hub“ Konkurrenz. Mit der neuen Version des Meeting-Tools „Spark“ kündigte man das dazu passende digitales Whiteboard an – im Grunde genommen ein großer Bildschirm mit Touch-Eingabe. Das „Spark Board“ ist mit…
Weiter lesen...
Video-Chat für Kontoeröffnung Erste Bank und Sparkassen machen ab sofort die Video-Identifizierung für Neukunden möglich, die von der Finanzmarktaufsicht erst am 3.1.2017 genehmigt wurde. Mit Hilfe von IDnow Video-Ident können sich Bankkunden direkt über einen Video-Chat identifizieren lassen und sparen sich damit den Weg in die Filiale. Die Eröffnung eines Girokontos wird damit so schnell und einfach wie nie – es ist sowohl am PC als auch mobil über Smartphones oder Tablets möglich. Man benötigt dafür nur einen amtlichen Lichtbildausweis, um in wenigen Minuten per Video-Chat die Identifikation abzuschließen. Eine Besonderheit für Österreicher ist, dass neben Reisepass und Personalausweis auch…
Weiter lesen...
Die neueste Öko-Filiale der Kärntner Sparkasse befindet sich in der Klagenfurter Völkermarkter Straße. Die Fassade aus Lärchenholz ist ein echter Blickfang an einer der größten Einzugsstraßen Klagenfurts. Was aber wirklich zählt, sind die "inneren" Werte. Auf diese wurde beim Bau der Sparkassen-Filiale besonders geachtet.Hier steht vor allem der Mensch im Mittelpunkt: Morgens duftet es nach Kaffee und Gebäck, eine große Terrasse lädt an sonnigen Tagen zum Verweilen ein, im Massagesessel können Kunden es sich gut gehen lassen, Jugendliche und Kinder messen sich beim Tischfußball und auch die Kleinsten kommen Dank einer Kinderspielecke nicht zu kurz. Eine grüne Wand mit lebenden…
Weiter lesen...
Damit Kunden ihre Finanzen fest im Griff haben und unnötige oder gar versteckte Kosten vermeiden, setzt die SPARDA-BANK AUSTRIA auf Transparenz und Fairness. Als Genossenschaftsbank für Privatkunden mit Filialen in ganz Österreich fühlt man sich dem ursprünglichen Zweck nach wie vor stark verbunden: „Unsere Kunden sind automatisch auch Mitglieder und damit Eigentümer der Bank. Die Idee der Genossenschaftsbank ist gerade heute wieder aktuell: Prinzipien wie die Ausrichtung auf langfristigen Erfolg, Gemeinwohl vor Gewinnmaximierung und das Ziel, für das Wohl aller Mitglieder zu wirtschaften, wirken in Zeiten der Vereinheitlichung erfrischend attraktiv und sympathisch. Mit unseren Kunden kommunizieren wir deshalb stets klar…
Weiter lesen...
Der Aufsichtsrat der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft hat in seiner Sitzung am 21. Dezember 2016 über Antrag von AR-Präsident NR Jakob Auer die Vorstandsmandate von Generaldirektor Heinrich Schaller (57) und Beteiligungsvorstand Reinhard Schwendtbauer (44) um weitere fünf Jahre verlängert. Die neue Funktionsperiode beginnt am 1. März 2017.„Schaller hat die Raiffeisenlandesbank OÖ neu ausgerichtet und es wurden wesentliche Weichen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung gestellt. Diesen Kurs wird er in den kommenden fünf Jahren gemeinsam mit dem Vorstand konsequent fortführen“, so Auer. Der Aufsichtsratspräsident verwies in diesem Zusammenhang insbesondere auch auf das Projekt „Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich 2020“. Dabei wurde die Zusammenarbeit mit den…
Weiter lesen...
Ein Plus von 10,45 Prozent (13,71 Prozent inkl. Dividende) beim österreichischen Leitindex ATX und Rekorde bei neuen Unternehmensanleihen sowie Transaktionszahlen sind die Highlights des Jahres 2016 an der Wiener Börse. 45 Corporate Bonds mit einem Gesamtvolumen von erstmals über EUR 7,28 Mrd. kamen neu an die Börse. 8,6 Millionen ausgeführte Börsenorders per Mitte Dezember 2016 sorgen für ein Allzeit-Hoch bei Börsenaufträgen. „Die Wiener Börse ist klarer Marktführer im Handel mit heimischen Aktien. Sie bietet im Vergleich zu anderen Handelsplattformen die geringsten Handelsspannen und das vollste Auftragsbuch, was sie für Anleger zur günstigsten Börse macht“, sagt Christoph Boschan, neuer CEO der…
Weiter lesen...
Erste Group-Retailvorstand Peter Bosek gab den Mitgliedern der U.S. Handelskammer Einblicke in die Zukunft des Bankings. Er fordert ein neues Selbstbewusstsein für das europäische Bankengeschäft. „Banken hatten lange Zeit autistische Züge, weil es möglich war, Geld zu verdienen, ohne Kontakt mit dem Kunden zu haben. Früher konnte man auch ohne Kunden und nur durch Finanzgeschäfte erfolgreich sein. Während viele europäische Banken diesem Modell folgten, sind die österreichischen Banken sowohl am Heimatmarkt als auch in Zentral- und Osteuropa mit kundennahen Dienstleistungen einen eigenständigen Weg gegangen“, begrüßt Erste Group-Vorstand Peter Bosek am Montagvormittag zum letzten Business Breakfast der American Chamber of Commerce…
Weiter lesen...
Die George Go App kann ab sofort auch von Blinden und Menschen mit Sehbehinderung in vollem Umfang genutzt werden: Kontostand abrufen, überweisen oder die Kreditkarte sperren. Mit dem neuen Update für iOS und Android können alle Funktionen der App ohne fremde Hilfe genutzt werden. Die Möglichkeit, die App barrierefrei zu nutzen baut auf den Unterstützungsfunktionen der beiden großen Handybetriebssysteme iOS und Android auf. Diese Bedienungshilfen kennen und schätzen viele Blinde Personen bereits, allerdings sind Apps meist nicht darauf optimiert und daher nur stark eingeschränkt nutzbar. Die George Go App ist jetzt 100% darauf ausgerichtet und hat ihr Design und Interface…
Weiter lesen...
SIX Payment Services stattet die mit Zahlterminals aus und schliesst den Rollout vier Monate früher als geplant ab. Die neuen Bezahlterminals vom Hersteller Ingenico zählen zu den innovativsten am Markt. Sie akzeptieren alle gängigen Debit- und Kreditkarten. Im November 2015 bekam SIX Payment Services den Zuschlag für den Austausch von rund 5.000 Bezahlterminals sowie einen Mehrjahresvertrag für das Acquiring (die Kartenakzeptanz) bei der Schweizerischen Post. Ausschlaggebend dafür waren gemäss David Müller, Leiter Systeminfrastruktur bei der Schweizerischen Post die Innovationskraft, der grosse Erfahrungsschatz und der volle Einsatz von SIX: „SIX hat das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht und die Anforderungen an die…
Weiter lesen...
„Es freut uns, dass wir mit der BKS Bank unsere Bankenkooperationen in Österreich weiter ausbauen können. Die Verbraucher wünschen sich, einfach mit ihrem Bankkonto im Internet medienbruchfrei bezahlen zu können, ohne zusätzliche weitere Registrierung und Passwörter. Durch die eingegangene Partnerschaft wird dies nun aktiv den Kunden der BKS Bank – auch über Ländergrenzen hinweg – angeboten“, sagt Christian Renk, Geschäftsführer der SOFORT Austria GmbH.Echter Mehrwert für BKS Bank-Kunden„Eine Studie der Wirtschaftskammer Österreich zeigte, dass bereits 3,7 Millionen Österreich online einkaufen. Dabei ist es besonders wichtig, einfach und sicher bezahlen zu können. Durch die Zusammenarbeit mit der SOFORT Überweisung steht unseren…
Weiter lesen...
Die neue SPARDA_was App mobilisiert sozusagen die SPARDA-CARD. Als flexibler Begleiter informiert die App über spezielle Angebote und Vergünstigungen von SPARDA-CARD Partnern in der Umgebung des Users. „Sparda_was“ darf man also wortwörtlich nehmen, denn man spart sich wirklich was! Attraktive Rabatte in Geschäften oder vergünstigte Eintrittspreise bei Kino, Konzert, Theater oder Freizeitpark -  mehr Service und weniger zahlen ist immer ein Gewinn. Präsentiert wurde die neue App nun am 24. Juni 2016 im Rahmen des Donauinselfestes in Wien. Mit dabei waren unter anderem Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl als prominenter Besucher sowie vom SPARDA-BANK AUSTRIA Team Direktor Otto Burger, Vorstandsvorsitzender…
Weiter lesen...
Der Nachhaltigkeitsindex VÖNIX des österreichischeAktienmarktes wurde neuzusammengesetzt. Erstmals wird die BKS Bank - Stammaktie im Index gelistet. Damit zählt die BKS Bank zu den besten Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit in Österreich. „Unsere Aktie feiert heuer das 30 - Jahr - Jubiläum an der Wiener Börse. Umso mehr freuen wir uns über die Aufnahme in den VÖNIX. Wir sind stolz darauf, dass wir nun neben den österreichischen Nachhaltigkeitsgrößen, wie beispielsweise der Telekom Austria, der Österreichischen Post AG oder der EVN AG, gelistet werden. Diese Unternehmen sind für viele nachhaltig tätige österreichische Betriebe ein großes Vorbild. Die Aufnahme der BKS Bank-Stammaktie in…
Weiter lesen...
haude electronica staubt beim großen Beratungs- und IT-Preis der Wirtschaftskammer Österreich, der am Freitagabend im Designcenter in Linz verliehen wurde, den ersten Platz in der Kategorie „Mobile Apps“ ab. Die App Büro2go wurde für die Erste Bank entwickelt und steht ein Jahr lang allen österreichischen Unternehmen kostenlos zur Verfügung. Die innovative Business-App ist im iTunes-Store und über Google PlayStore erhältlich und kann sowohl von Kunden als auch Nichtkunden der Erste Bank genutzt werden. Sie stellt eine wegweisende Ergänzung zum Businesskonto der Erste Bank dar, die bereits mit dem Finanzprodukt ProSaldo.net von haude electronica kooperiert, dassämtliche Finanzprozesse der Unternehmen digital abwickelt.Büro2go…
Weiter lesen...
Das digitale Banking George von Erste Bank und Sparkassen wartet mit weiteren revolutionären Erweiterungen fürs persönliche Banking auf. Eines der neuen Plug-ins ist der George-Airbag. Dieser deckt finanzielle Schäden bei fahrlässiger Weitergabe von Zugangsdaten oder Tac-Codes im Online Banking ab. In der Praxis passiert das Bankkunden bisweilen durch Phishing E-Mails oder Schadprogramme wie Trojaner, die sich auf den Geräten befinden und die User bei ihren online-Aktivitäten ausspähen. George Airbag sichert in voller Höhe gegen finanzielle Schäden ab, die durch Onlinebetrüger oder durch eigenes Verschulden entstehen. Aktivierbar ist der Airbag direkt in George und zwar nur im Zuge des Erwerbs einer…
Weiter lesen...
Gemeinsam mit der Kreissparkasse Ludwigsburg feierte KEBA gerade einen wichtigen Meilenstein: Der insgesamt 2000. Cash-Recycler von KEBA innerhalb der S-Finanzgruppe Deutschland wurde bei der Kreissparkasse installiert. Die Kreissparkasse Ludwigsburg ist, gemessen an der Bilanzsumme, die zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg und nimmt im bundesweiten Sparkassenranking Platz 16 ein. Bereits seit 2008 ist sie Kunde von KEBA – zum damaligen Zeitpunkt wurden die ersten zwei Recycling-Geldautomaten von KEBA in der Hauptstelle installiert. „Die Geräte liefen von Anfang an sehr stabil und wir waren von der herausragenden Performance positiv überrascht“, schildert Martin Gresser, Leiter Organisation und IT. Die KEBA - Geräte haben so…
Weiter lesen...
Als Marktführerin in Österreich, Schweiz und Luxemburg zählt SIX zu den größten europäischen Abwicklern von Kartentransaktionen. Das Unternehmen hat sich in Österreich seit über 35 Jahren als zuverlässige Partnerin für den Handel etabliert, ob es sich um Kartenzahlungen, POS-Terminals oder E-Commerce Lösungen handelt. Andreas Labner, Thomas Csipkó und Thomas Grabner übernehmen die Geschäftsführung von SIX Payment Services in Österreich. Roger Niederer und Mirko Thomas Oberholzer widmen sich zukünftig internationalen Aufgaben in der Konzernzentrale in Zürich. Andreas Labner wird den Bereich Financial Reporting & Accounting verantworten, Thomas Csipkó den Bereich Financial Industry Services für Österreich und CEE und Thomas Grabner den…
Weiter lesen...
Xura ein führender Anbieter digitaler Kommunikationsdienste, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit SpeechPro zusammenarbeitet, um erstmals dessen Biometrietechnologie einzusetzen. Unternehmenskunden, insbesondere aus der Finanzdienstleistungsbranche, wird die Möglichkeit angeboten, im Rahmen mobiler Apps neben und in Kombination mit herkömmlichen Passwörtern eine sichere Gesichtserkennung und Stimmauthentifizierung zur Verfügung zu stellen. "Das Eintragen komplexer Passwörter oder Einmalpasscodes in ein Mobilgerät zwecks Zugriff auf eine App kann häufig frustrierend sein", sagt Armin Barbalata, SVP, Secure Communications von Xura. "Die Verwendung von Biometrie statt herkömmlicher Passwörter oder -codes kann dieses Hindernis beseitigen und die Benutzerfreundlichkeit verbessern. Dazu kommt, dass die Kombination von biometrischen Analysen…
Weiter lesen...
Die auf Konsumkredite spezialisierte Bank verzichtet ab 1. April 2016 auf die Bearbeitungs-, Lohnvormerkungsgebühren und Erhebungsspesen bei Neuverträgen. Als erstes österreichisches Finanzinstitut streicht die Santander Consumer Bank alle einmaligen Vertragsgebühren in allen Finanzierungssparten. Die Streichung ist gültig für alle Neuverträge ab dem 1. April 2016 und betrifft die Bearbeitungs-, Lohnvormerkungsgebühr und Erhebungsspesen beim Barkredit in der Filiale, beim Teilzahlungskredit und bei Kfz-Finanzierungen. Der Online-Kredit war bereits bisher komplett gebührenfrei (auch ohne Kontoführungsgebühr). Santander schließt pro Jahr rund 225.000 Neuverträge bei Finanzierungen ab. Poenisch: „Wollen mit freiwilligem Schritt positiv vorangehen“ Santander hat sich zu diesem Schritt freiwillig entschlossen. Weit bevor es…
Weiter lesen...
In wenigen Schritten und innerhalb von 24 Stunden bequem zum Kredit: Erstmals können Kreditnehmer in Europa einen Kreditantrag komplett online stellen. Um dies zu ermöglichen, wurden die Technologien der Online-Legitimation per Video und der Online-Signatur von WebID Solutions durch die Barclaycard in das Antragsverfahren des „Express-Kredit“ integriert.Den Weg zur Bank, dem Postamt oder Briefkasten können sich Kunden von Barclaycard künftig sparen. Mit Einführung des „Express-Kredit“ gibt es jetzt den ersten Kreditantrag, der vollständig online durchgeführt werden kann. Bereits im vergangenen Jahr konnten sich die Kunden online per Video über WebID Solutions identifizieren. Durch Einbindung weiterer Technologien, wie der WebID Online-Signatur,…
Weiter lesen...
Die auf Konsumkredite spezialisierte Bank verzeichnete 2015  mit 34 Mio. Euro Gewinn ein deutliches Plus. Der Umsatz stieg auf 1,25 Mrd. Euro, die Kundenverträge auf rund 390.000.Die Bank konnte damit ihre führende Marktposition als Nummer eins bei Teilzahlungskrediten über den Handel und als größter markenunabhängiger Auto- und Motorradfinanzierer weiter ausbauen.Die Spareinlagen beliefen sich 2015 erstmals auf über eine Milliarde Euro.Die Kundenverträge stiegen bei der Tochter der größten Bank der Eurozone im Vergleich zum Vorjahr um 41.300 auf knapp 390.000. Ein deutliches Plus verzeichnete die Bank beim Gewinn, der um rund ein Drittel auf 34 Mio. Euro zulegte (+8 Mio. Euro).…
Weiter lesen...
Studienteilnehmer aus dem klassischen Zahlungsverkehrssektor rechnen damit, in den nächsten fünf Jahren bis zu 28 Prozent ihres Marktanteils an FinTechs zu verlieren 67 Prozent nannten Druck auf ihre Gewinnmargen als größte Bedrohung im Zusammenhang mit FinTechs, dicht gefolgt vom Verlust von Marktanteilen mit 59 Prozent. Größte Herausforderung bei der Zusammenarbeit mit FinTechs ist nach Ansicht der herkömmlichen FS-Unternehmen IT-Sicherheit (53 Prozent) 83 Prozent der klassischen FS-Unternehmen befürchten, einen Teil ihres Geschäfts an unabhängige FinTech-Unternehmen zu verlieren. Bei Banken steigt dieser Wert sogar auf 95 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die heute vorgestellte FinTech-Studie Blurred Lines: How FinTech is shaping Financial…
Weiter lesen...
BBVA erneuert sein - Netzwerk mit 800 CINEO Cash Recycling - System von Wincor Nixdorf. Mit der Einführung der Cash Recycling-Technologie ist die Bank Pionier in Spanien. Sie verbessert damit ihren Kundenservice im wichtigen Kanal Selbstbedienung. Darüber hinaus hat BBVA die Bedienung optimiert, um für seine Kunden die Nutzung der Geldautomaten einfacher,  schneller und bequemer zu gestalten. Die neuen Cash Recycling Geldautomaten bei BBVA stellen eingezahlte Banknoten nach einer Echtheitsprüfung erneut zur Auszahlung bereit. Dadurch verlängern sich die Intervalle zur Befüllung der Systeme deutlich. Wincor Nixdorf wird die CINEO 4080 Cash Recycling-Systeme im Laufe des Kalenderjahres an Standorten in ganz…
Weiter lesen...
Fast 50 Prozentder 2.735 Erste Group Filialen in Österreich, Zentral- und Osteuropa sind mit kostenlosem Wi-Fi (drahtlosem Internetzugang) ausgestattet. Ein weiterer Ausbau ist bereits geplant. „Kostenloses Wi-Fi in den Filialen steht auf der Wunschliste unserer Kunden ganz oben, da ein Internetzugang heute einfach zum Alltag gehört. Wir haben uns die Wünsche unserer Kunden angehört und bieten ihnen nun freies Wi-Fi, um ihren Besuch in unseren Filialen noch produktiver zu gestalten. Die Filiale bleibt eine wichtige Anlaufstelle, speziell für Beratungsleistungen. Gleichzeitig regen wir unsere Kunden aber an, ihre Konten digital zu verwalten. Mit dieser Aktion kombinieren wir die Vorteile der persönlichen…
Weiter lesen...
Am 29. Februar 2016 eröffnete die Salzburger Sparkasse eine neue Filiale in Anif-Niederalm. Innerhalb von drei Jahren ist dies nach Straßwalchen die zweite Sparkassen-Neueröffnung im Flachgau. Mit der strategischen Einführung neuer Filialformate wie Express-Filialen und Exklusiv-Filialen wird mit der „Beratungsfiliale“ in Anif - Niederalm nun ein neues Format pilotiert. Eine Bankfiliale ohne Kassa, die den Fokus auf komplexe Beratung legt. Auf rund 100 m² Fläche wird exklusiver Beratungsservice für alle Bankkunden – Privat und Kommerz – groß geschrieben. Architektonische Highlights: natürliche Materialen – eine bepflanzte „Greenwall“, viel Holz und Glas, die für ein angenehmes Raumklima sorgen. Großer Wert wurde unter…
Weiter lesen...
Zsolt JANOS ist einer der führenden Trainer und Key-Speaker der europäischen Finanzindustrie, gilt als Spezialist für Transformationsprozesse und berät Unternehmen wie Einzelpersonen unterschiedlicher Branchen. Ob Neuausrichtung, Adaption an Marktgegebenheiten oder Börsegang, Zsolt Janos unterstützt Unternehmen in strategischer und operativer Hinsicht. Als gefragter Sparring - Partner ist er dabei für die Top-Managementebene genauso im Einsatz wie für das mittlere Management und den Vertrieb. Er versteht es, profitable Neuausrichtungen zu etablieren, Kompetenzen zu erhöhen, Kräfte quer durchs Unternehmen zu bündeln und Leistung zu steigern  – und somit Unternehmen (auch in schwierigen Zeiten) nachhaltig für künftigen Erfolg zu positionieren. „Gerade jetzt haben zahlreiche…
Weiter lesen...
Wer braucht noch eine Bank?  Neue Player drängen auf den Markt und machen Banken das Leben schwer. Die Finanzbranche steht vor neuen Aufgaben, die vor einigen Jahren nur schwer zur erahnen waren. Neben der voranschreitenden Digitalisierung stehen nun Begriffe wie Peer-to-peer Kredite, Usability, Big Data oder virtuelle Beratung im Fokus der Debatte. Wer braucht noch eine Bank, wenn mittlerweile alles online per Mausklick erledigt werden kann und neue Player zumindest auf den ersten Blick attraktiver, günstiger und transparenter erscheinen? Jüngere Kunden laufen den Banken davon Immer mehr Technologieunternehmen und Start-ups mischen in Bereichen mit, die bis vor kurzem noch Banken…
Weiter lesen...

Märkte

Loading
Chart
o DAX Performance-Index content-type content▼type (content-type%)
o ESTX 50 Index (Price) (EUR) content-type content▼type (content-type%)
o Dow Jones Industrial Avg. (EUR) content-type content▼type (content-type%)
o NASDAQ Composite content-type content▼type (content-type%)
INDEXDB:DAX

DAX Performance-Index

Company ID [INDEXDB:DAX] Last trade:content-type Trade time:content-type Value change:content▼type (content-type%)
INDEXDJSTOXX:SX5E

ESTX 50 Index (Price) (EUR)

Company ID [INDEXDJSTOXX:SX5E] Last trade:content-type Trade time:content-type Value change:content▼type (content-type%)
INDEXDJX:.DJI

Dow Jones Industrial Avg. (EUR)

Company ID [INDEXDJX:.DJI] Last trade:content-type Trade time:content-type Value change:content▼type (content-type%)
INDEXNASDAQ:.IXIC

NASDAQ Composite

Company ID [INDEXNASDAQ:.IXIC] Last trade:content-type Trade time:content-type Value change:content▼type (content-type%)